Strategic Medical

Wir orientieren uns konsequent am Markt. Nur dort, wo ein zusätzliches Angebot nachgefragt wird, raten wir zum nächsten Schritt. Ansonsten heisst es: «Übungs­abbruch». Damit schützen wir Sie vor Fehl­investitionen, was von unseren Kunden sehr geschätzt wird.

Relevantes Markt­gebiet

Zuerst bestimmen wir das geografische Markt­gebiet, welches sich u.a. aufgrund seiner Erreichbarkeit in Minuten, seiner geografischen Gegeben­heiten und seiner Verkehrs­achsen sowie Besucher­frequenzen (PLZ-Analysen) definiert.

Einwohner-Mix

Die Anzahl der Einwohnenden und deren Merk­male (Alter, Ausbildung, Nationalität etc.) definiert die durchschnittliche Nach­frage nach ärztlicher Ver­sorgung und geben einen ersten Hinweis auf einen möglichen Angebots-Mix.

Unternehmens­dichte

Welche namhaften Firmen/Arbeitgeber befinden sich in unmittelbarer Umgebung eines Ärzte­zentrums? Zusätzlich zu den Einwohnenden werden die Arbeit­nehmenden als potentielle Patienten in die Markt­analyse mit einbezogen.

Konkurrenz

Wir erstellen eine Tabelle aller Ärztinnen und Ärzte im geografischen Markt­gebiet und analysieren die wichtigsten Parameter. Daraus erstellen wir eine Grafik, aus welcher einfach erkennbar ist, welche ärztlichen Angebote im geografischen Markt­gebiet in welcher Intensität abgedeckt sind. Daraus sind die Markt­potentiale erkennbar.

Gebiets­entwicklung

Wir berücksichtigen Gebiets­entwicklungen anhand verfügbarer Gestaltungs­pläne. Daraus erkennen wir ein allfällig relevantes überdurchschnittliches Bevölkerungs-/Nachfrage­wachstum im geografischen Markt­gebiet.

Vor Ort Betrachtung

Die optische Würdigung des Umfeldes und des Standortes zeigt Dinge, welche mit einer Desk Research nicht abgedeckt werden können. So erkennen wir zusätzliche Einfluss­faktoren, die es zu berücksichtigen gilt.